Weiterentwicklung Datenbewirtschaftung der zentralen Datenbank für Bankenreporting

Projektbeschreibung:

Das DataWarehouse dieser Bank wird als SPoT (Single Point of Truth) seinem Namen gerecht, denn in dieser Datenbank laufen alle, für das Bankenreporting relevante Datenströme aus den Quellsystemen zusammen. Gleichzeitig werden nach Mapping und Transformation alle Datenabnehmer des SPoT mit benötigten Daten versorgt. Mit Hilfe von IBM InfoSphere DataStage werden eine Vielzahl von Datenströmen in einem komplexen Netzwerk von Abhängigkeiten betrieben.

Zeitraum: Juli 2016 – September 2019
Projekt: Weiterentwicklung Datenbewirtschaftung der zentralen Datenbank SPoT
Branche: Bank
Technologien: Extraktion – Transformation – Laden (ETL) mit IBM InfoSphere DataStage Enterprise Edition (Parallel), DB 2, SQL
Aufgaben:
  • Pflege und Weiterentwicklung von Bewirtschaftungsketten für die zentrale Datenversorgung der abnehmenden Systeme, insbesondere im Rechnungswesen, Meldewesen, Controlling und Risikocontrolling, im speziellen für die Anforderungen aus den Themen IFRS9 und EZB- Meldewesen
  • Bereitstellung eines konsistenten Datenbestandes zu definierten Zeitpunkten
  • Optimierung und Tuning von SQLs und Bewirtschaftungsprozessen in DataStage EE 8.7 und 11.5
  • Mitwirkung in der Rolle eines Data-Engineers:
    • Durchführung von Re-Engineerings von Verarbeitungsprozessen
    • Teilnahme an Architektur- und Datenmodellierungsrunden zur Ermittlung von benötigten Datenquellen, Harmonisierung der Zugriffe auf mehrfach benötigte Datenquellen, Verbesserung der Datenspeicherung und Zugriffsmethoden